Häufig gestellte Fragen

Gelbe Blumen
 

Ein Lektorat besteht immer aus zwei Durchgängen:

 

Beim Grundlektorat achte ich darauf, ob das Manuskript zur Zielgruppe passt. Dabei geht es Formales wie Textumfang, Thema, Alter der Protagonisten, aber auch um das Handwerk des Schreibens: Ist der Plot gut durchdacht? Stimmt das Erzähltempo? Verhalten die Figuren sich altersgemäß? Ist die Sprache angemessen?

 

Sobald Du das Manuskript zurück hast, liest Du Dir am besten erst einmal alle Anmerkungen in Ruhe durch, lässt sie sacken und wir telefonieren zeitnah, um das Lektorat zu besprechen.

 

Dann überarbeitest Du das Manuskript und im nächsten Durchgang ist das Feinlektorat dran. Wenn Du Fragen hast, bin ich natürlich immer für Dich da.

Im zweiten Durchgang achte ich dann noch mal genau auf Stil und Ausdruck und fische dabei auch die meisten Rechtschreib- und Interpunktionsfehler mit raus, sodass man das Manuskript bei einem Verlag einreichen kann. Ich empfehle aber immer, eine zusätzliche Korrektur von einer Kolleg:in mit frischem Blick machen zu lassen, wenn das Manuskript veröffentlicht werden soll.

 

Ein kostenloses und unverbindliches Probelektorat ist jederzeit möglich. Schick mir Dein Manuskript dazu am besten in einem gängigen Textformat (docx, doc, odt oder rtf) an: k.platz@textgenau.com

Ich schaue mir Deine Geschichte dann zeitnah an. :)

Nur wenn Du eine Deadline und ein umfangreiches Manuskript (über 200 Normseiten) hast, solltest Du Dir den Lektoratszeitraum vorher reservieren.

 

Die tatsächlichen Kosten hängen vom Überarbeitungsaufwand ab, den ich erst nach dem Probelektorat genau einschätzen kann.

Für Bilderbücher nehme ich 60 Euro die Stunde und durchschnittlich belaufen sich die Kosten bei einem Erstlingswerk auf 150 bis 250 Euro. Bei Romanen kostet ein Lektorat mit zwei Durchgängen 6 bis 8 Euro pro Normseite.