Körpersprache – Stimme

Flüsternde Maedchen

Der Ton macht die Musik.

Jeder kennt dieses Sprichwort. Es meint: Es kommt nicht darauf an, was Du sagst, sondern wie Du es sagst.

Der Stimmfall Deines Charakters sollte seiner Stimmung entsprechen.

Wenn jemand nervös ist, wird seine Stimme oft quietschig. Jemand der weint, hat wahrscheinlich eine brüchige Stimme. Wie fühlt sich Dein Charakter und wie klingt er dabei?

„Schicker Pulli“, jubelte Anna.

„Schicker Pulli“, grummelte Anna.

„Das ist ein schicker Pulli“, brüllte Anna durch den Laden.

 

Allerdings ist es stilistisch unschön, wenn man Verben, die Emotionen ausdrücken, als Inquit-Formel verwendet.

„Schicker Pulli“, kicherte/lachte/grinste Anna.

Besser ist:

„Schicker Pulli“, sagte Anna und kicherte.